Emergency Room - Der EVK Blog

Das Notfallkrankenhaus für den gesamten Niederrhein

Corhelper APP alarmiert Ersthelfer

Wir sind dabei!

 

Vom 20. September bis zum 26. September findet in ganz Deutschland die Woche der Reanimation statt. Mit vielen Aktionen wird die Bevölkerung über die Notwendigkeit von sofortigen Reanimationsmaßnahmen im Fall eines plötzlichen Herz-Kreislaufstillstandes aufgeklärt. Unter anderem sollen Hemmschwellen abgebaut und die Bereitschaft im Notfall eine Herzdruckmassage auch einzusetzen gesteigert werden.

Ein unerwarteter Herzstillstand kann jeden treffen und das überall: zuhause, beim Spaziergang im Park, im Restaurant oder bei einem Einkaufsbummel. Jedes Jahr erleiden mehr als 70.000 Menschen deutschlandweit außerhalb eines Krankenhauses einen plötzlichen Herz-Kreislaufstillstand. Bis der Rettungsdienst eintrifft, vergehen durchschnittlich zwischen acht und zwölf Minuten.

 

Gut, wenn vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes und Notarztes/Notärztin ein Ersthelfer:in vor Ort ist und mit einer Herzdruckmassage erste lebensrettende Maßnahmen einleiten kann. Doch nur rund 40 Prozent der Menschen wenden im Notfall auch die Herzdruckmassage an. Dabei kann die sogenannte Laienreanimation Tausende von Leben retten.

 

Registrieren, Ersthelfer:in werden, Rettungskette stärken!

 

Im Kreis Wesel ist aus diesem Grund die Corhelper-App an den Start gegangen, ein Smartphone-basiertes Ersthelfersystem. Ziel dieser besonderen App ist es, dass medizinisch geschulte Personen, die sich im Umkreis von weniger als 1.000m zum Geschehen befinden, über den Reanimationsnotfäll informiert werden, um dann möglichste schnell vor Ort zu sein und mit der Kardiokompression beginnen zu können.

 

So kann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wertvolle Zeit überbrückt und die Überlebenswahrscheinlichkeit um das bis zu Dreifache gesteigert werden.

 

Wer als qualifizierter Ersthelfer an der Corhelper-App teilnehmen möchte, muss sich vorab registrieren lassen. Angesprochen sind vor allem Arzt/Ärztin, Fachpflegekräfte, MFAs oder medizinisches Personal.

 

Und genau hier sehe ich uns als medizinisches Personal im Besonderen angesprochen. Als Notfallkrankenhaus sehen wir uns da aktiv in der Verantwortung und sind gerade dabei möglichst viele unserer in Frage kommenden Mitarbeitenden zu akquirieren, sich diese App auf die mobilen Endgeräte herzunterzuladen, damit sie dann im Bedarfsfall zur Verfügung stehen können.

 

 

Mehr zur Corhelper-App:

https://www.kreis-wesel.de/de/themen/corhelper/

www.corhelper.de

 

Die Corhelper-App ist für die Plattformen iOS und Android verfügbar. Ein kostenloser Download ist im iTunes App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) möglich.

 

  • Kein Nachrichteneintrag gefunden