Emergency Room - Der EVK Blog

Das Notfallkrankenhaus für den gesamten Niederrhein

Warten bis der Arzt kommt ...

Zu voll und zu langsam – dass bekommen wir in unserer Zentralen Notaufnahme (kurz ZNA) oft zu hören. Doch hinterfragt werden lange Wartezeiten von den wenigsten Patienten. Sie stapeln sich lieber im Wartebereich, so dass dieser manchmal aus allen Nähten zu platzen droht.

Während in den niedergelassenen Praxen Patienten nach Termin und/oder Erscheinen behandeln werden, erfolgt eine Behandlung in einer Notaufnahme nach medizinischen Gesichtspunkten, nach dem so genannten Manchester Triage System (MTS). Dabei handelt es sich um ein nach internationalen Richtlinien standardisiertes Verfahren in der Notaufnahme zur Einschätzung von

 

  • Behandlungsdringlichkeit

und somit

  • Behandlungsreihenfolge

 

Unser Ziel ist es, jeden Notfallpatienten so schnell wie möglich medizinisch-professionell zu versorgen – unter Berücksichtigung der schwere seiner Erkrankung oder Verletzung. Daher kann es passieren, dass ein Patient, der später eintrifft, früher behandelt wird.

 

Ein großer Teil der Patienten, die in unsere Notaufnahmen kommen, könnte auch die ärztlichen Bereitschaftsdienste nutzen, immer erreichbar unter Tel. 116 117. Die werden aber nicht ausreichend in Anspruch genommen. Warum? Vielleicht Unkenntnis, oft aber Bequemlichkeit oder keine Lust auf einen Termin beim Haus-/Facharzt zu warten, denn in der Notaufnahme gibt es ja die Rundumversorgung, längere Wartezeiten inklusive. Unsere Erfahrung, gerade weniger schwer Erkrankte bringen die dazu notwendige Geduld häufig nicht mit.

 

 

An sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag sind wir erste Anlaufstelle für Notfälle jeglicher Art. Dazu gehören beispielsweise Schwerstverletzte nach einem Verkehrsunfall genauso wie Schlaganfälle, die in der Notaufnahme sofort und umfassend versorgt werden müssen. Und das direkt nach ihrem Eintreffen, vorbei an allen anderen Wartenden die mit kleineren Blessuren zu uns kommen. Denn in vielen Fällen bedeutet Zeit Leben, und ja, ganz genau, das Überleben der Betroffenen.

 

Um das zu gewährleisten priorisieren wir unsere Patientinnen und Patienten nach ihrer medizinischen Behandlungsnotwendigkeit und nicht nach ihrem Eintreffen.  

 

Und hier liegt der Unterschied zwischen unserer ZNA, wie auch der aller anderen Notaufnahmen und den ambulanten Praxis, die nach Termin arbeiten.

 

Wir sind sehr gerne 24/7 für alle großen und kleinen Notfälle da. Und wenn Sie das nächste Mal Hilfe in einer Notaufnahme suchen und es etwas länger dauern sollte, denken Sie daran, vielleicht retten wir gerade jemandem das Leben.   

 

 

 

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert